Xbox 360 » Vorschau » T » Two Worlds 2

Two Worlds 2

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Two Worlds 2
Two Worlds 2 Boxart Name: Two Worlds 2
Entwickler: Reality Pump
Publisher: Zuxxez
Erhältlich seit: 09. November 2010
Genre: Rollenspiel
Spieler: 1
Features:

Rollenspiele: Oft als die Königsdisziplin, beziehungsweise als königliches Genre bezeichnet, erfreuen sich bei Spielern großer Beliebtheit. Das Sammelfieber – ein zentrales Element – fördert die menschlichen Urinstinkte zu Tage und die Möglichkeit sich in fremden, phantasiereichen Abenteuern zu verlieren, befriedigt einen historisch verwurzelten Menschheitstraum. Eine berührende Atmosphäre, abwechslungsreiche Quests, durchdachtes Gameplay und eine mitreißende Story bilden die zentralen Bestandteile eines guten Rollenspiels – genau das hat Two Worlds 2 zu bieten. Bereits der Vorgänger Two Worlds konnte gute Wertungen bei der Fachpresse verzeichnen und erfreute sich zudem bei den Spielern großer Beliebtheit. Mehrere Wochen hielt sich der Titel sogar in den Top 10 der britischen Verkaufscharts. Diese Leistung will das Entwicklerteam von Reality Pump nun mit zahlreichen Features und Verbesserungen übertreffen. In Zeiten, in denen die Konkurrenz mit Titeln wie Dragon Age oder Risen aufwartet, ist dies sicherlich kein leichtes Unterfangen. Die Mittel mit denen dieses Ziel erreicht werden soll, lassen sich in einem Schlagwort zusammenfassen: Individualität. Wir werfen in unserer Vorschau einen umfangreichen Blick darauf.

Wer spielt denn hier die Hauptrolle?
Die Story von Two Worlds 2 knüpft an die Ereignisse des Vorgängers an. Die Bevölkerung von Antaloor wird von der Schreckensherrschaft des dunklen Imperators Gandohar unterjocht. Einst gefeiert als Bezwinger der stolzen Orks, offenbarte er sein grausames und abgrundtief böses Wesen. Und wie könnte es anders sein: Nur unser Held hat die Möglichkeit den Bann des Bösen zu durchbrechen und die fiesen Machenschaften des Imperators Gandohar zu beenden. Alle die glauben, es handle sich dabei um eine typisch gängige und vorhersehbare Story sollten nicht zu voreilig mit ihrem Urteil sein. Die Story bildet glücklicherweise ein zentrales Element von Two Worlds 2 und dient keineswegs als fades Nebenprodukt. Die Autoren bedienen sich dafür bei vielen literarischen Stilmitteln und psychologischen Methoden, wie beispielsweise der überraschenden Wendung oder der Selbstreflexion. So werdet ihr auf eurem Abenteuer mit Freundschaften und Verrat, Siegen und Niederlagen und Überraschungen konfrontiert. Zusätzlich taucht der Spieler neben der rätselhaften Vergangenheit der Stadt Antaloor auch in seine eigene geheimnisumwitterte Lebensgeschichte ein.
 


Die Orte eurer Reise reichen von dunklen Palästen über mysteriöse Tempelruinen, bis hin zu florierenden Handelsmetropolen in der Wüste und düsteren Sumpfgebieten. Two Worlds 2 verspricht zudem, die Spieler durch tiefgängige Hintergrundgeschichten der NPCs ganz in den Bann und die Welt Antaloors hineinzuziehen. Die Story, die zudem von hübschen Render- und Ingame-Cutscenes visualisiert wird, spielt bei Two Worlds 2 also sicher keine Neben-, sondern eine der Hauptrollen.
 
Zauberwort: Individualität
Die Kritik am Vorgänger bezog sich hauptsächlich auf die wenigen, individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, die Gegner-KI und das zu simple Kampfsystem. Beim Blick auf Two Worlds 2 wird schnell deutlich, dass die Entwickler hier mehr als nur Feinjustierungen vorgenommen haben, sondern die Kritikpunkte mit vielen kreativen und sinnvollen Ideen ausgemerzt wurden. So wurde das Kampfsystem komplett überarbeitet und das neue System bietet viele verschiedene Angriffs- und Verteidigungsbewegungen, die sich strategisch miteinander verknüpfen lassen.
 Autor:
Joshua Hampf
Vorschau
Zur Two Worlds 2 Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
9.7