Xbox 360 » Tests » D » de Blob 2 (PlayStation 3)

de Blob 2 (PlayStation 3)

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: de Blob 2 (PlayStation 3)
de Blob 2 Boxart Name: de Blob 2 (PlayStation 3) (PAL)
Entwickler: Blue Tongue Entertainment
Publisher: THQ
Erhältlich seit: 25. Februar 2011
Genre: Action - Jump 'n' Run
Spieler: 1-2
Features:
keine

Dieser Test basiert auf der PlayStation 3-Version. Kleinere Abweichungen im Vergleich zur entsprechenden Xbox 360-Fassung sind deshalb nicht völlig ausgeschlossen.


 
2008 sorgte de Blob exklusiv auf Wii wieder für Farbe, den Nachfolger bekommen gleich alle aktuellen Systeme spendiert. Da sagen wir natürlich nicht nein und wagen uns erneut in eine in Grautönen gehaltene Welt, die nach Farbe dürstet. Diesmal kommt sogar etwas Sommerfeeling auf.

I’ve been looking for color
Ohne eine allzu große Hintergrundgeschichte werdet ihr in de Blob 2 in die Spielwelt rund um Prisma City geworfen. Dort ist nämlich General Schwarz mit seinen Schergen eingefallen und tyrannisiert das Urlaubsörtchen samt umliegenden Landschaften. Tyrannisiert heißt in diesem Fall, dass er der Welt die Farbe stiehlt und so betrübte und wenig aktive Bewohner hinterlässt.

De Blob 2 setzt im Grunde genau da an, wo der erste Teil aufgehört hat. In „Form“ von Blob macht ihr euch auf, wieder Farbe in die Spielwelt zu bringen. Dank seiner gummi-artigen Form und schwamm-gleichen Saugfähigkeit stellt das kein Problem dar, zumindest in den meisten Fällen. Ihr begleitet Blob durch eine Vielzahl von Levels. In diesen müsst ihr stets mehrere Aufgaben erledigen und euch einen Weg bis zum Ziel bahnen. Dies sieht meistens so aus, dass ihr einen Transformationsschalter finden müsst, der die Spielwelt wieder in ihre ursprüngliche Form zurückversetzen kann. Um jedoch an diese Schalter zu gelangen, gilt es verschiedene Missionen zu erledigen. Färbt beispielsweise graue Häuser wieder bunt (manchmal sogar nur in einer bestimmten Farbe), befreit die Einwohner, indem ihr diese ebenfalls einfärbt oder sorgt dafür, dass Maschinen dunkle Flecken in Windeseile beseitigen.

In de Blob 2 könnt ihr praktisch jede Farbe aufsaugen, die ihr in Form von Pfützen findet. Einmal eingetaucht, erhält Blob direkt einen ganzen Batzen an Farbe. Etwas Vorsicht ist aber gefragt, da ihr nach jeder Einfärbung eines Objekts mehr Volumen verliert und irgendwann ist die Farbe aufgebraucht. Ebenfalls Acht geben solltet ihr außerdem vor Tinte, den Handlangern von General Schwarz und vor Wasser. Während letzteres lediglich euren Farbvorrat sofort auf null sinken lässt, können die anderen beiden auch zum Ableben führen.

Plattformer mit Sammelwahn

Wer den Vorgänger kennt, wird schnell feststellen, dass sich wenig getan hat in der Welt von de Blob 2. Zu den größten Neuerungen zählen klassische 2D-Abschnitte, in denen ihr Blob meist durch enge Räume steuert und kleinere Rätsel lösen müsst. Abseits der zwingend erforderlichen Missionen könnt ihr zudem noch zahlreiche Extras sammeln, um mehr Punkte freizuschalten und Erfolge zu verdienen.
 Autor:
Stefan Böhne
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.0